Stereoskop

Bezeichnung: Stereoskop
Inventarnummer: 4426
Herkunft: unbekannt

Zweck und Funktion
Stereoskope dieser Art mit Papierbildserien waren im 19. Jahrhundert allgemein in Gebrauch. Stereoskopien sind Doppelbilder. Das linke Bild eines Motivs wird aus der Perspektive des linken Auges, das rechte aus der des rechten Auges aufgenommen. Ordnet man die beiden Bilder nebeneinander an und betrachtet sie durch ein Stereoskop, sieht man das Motiv dreidimensional. Obwohl jedes der beiden Bilder in der Regel nur etwa 8 x 8 cm groß ist, erscheint dem Betrachter das dreidimensionale Bild erstaunlich gross.

Bezug zu Münsingen
Die diversen durch Schenkungen eingegangenen Geräte und Bildserien in der Sammlung des Museums zeigen auf, dass die Stereoskopie auch in unserer Gegend höchst populär war.