Leitbild

Wer wir sind

Zum Museum Münsingen gehören das Museum Schloss Münsingen, die Öle Münsingen sowie die Römischen Mosaiken auf dem Areal der USM. Das Museum Münsingen versteht sich als kulturelles Zentrum, das Ausstellungen und Anlässe anbietet und Publikationen veröffentlicht. Seine Sammlungen, deren Erforschung und Vermittlung sind die Grundlage des kulturellen Gedächtnisses des Dorfes.

Das Museum Münsingen wird finanziell und ideell von der Einwohnergemeinde Münsingen getragen. Museumsleitung, Museumskommission, der Verein Freunde der Öle und Gruppen von Freiwilligen sind für die Aktivitäten des Museums Münsingen verantwortlich.

Leitidee

Wir vermitteln lokal- und regionalgeschichtlich bedeutsame Themen, stellen jeweils den Bezug zur Gegenwart her und greifen aktuelle Ereignisse auf. Wir verstehen das Museum als kulturelles und gesellschaftliches Forum für die Region, als Ort der Auseinandersetzung mit der eigenen Identität und als Bindeglied zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Durch die Wahl unterschiedlicher Themen sollen Menschen aus möglichst allen Alters- und Bevölkerungsgruppen angesprochen werden.
Unser Zielpublikum ist die lokale und die regionale Bevölkerung.

Was uns auszeichnet

  • Wir setzen in unseren Angeboten regelmässig die Ergebnisse von Zeitzeugeninterviews ein
  • Wir arbeiten in der Vermittlung grundsätzlich mit audiovisuellen Medien
  • Wir  zeigen auf, dass Gegenwärtiges stets von Vergangenem beeinflusst wird
  • Wir verfolgen mit unserer Arbeit einen professionellen Anspruch
  • Wir arbeiten als Team engagierter Freiwilliger, die ihre unterschiedlichsten Talente einbringen

Sammlungen

Die Sammlungen haben folgende Schwerpunkte:

  • Alltagsgeschichte und –kultur seit 1850: Familienleben, Haushalt und Wohnkultur
  • Kulturgut mit lokalem Bezug: Keltenfriedhof, Römische Funde, Schloss- und Herrschaftsgeschichte, Volkstage im 19. Jh., Handwerks- und Industriegeschichte, Siedlungsentwicklung, Fotografie, Kunst- und Kulturschaffen, Vereinsgeschichte, Familiengeschichte, Münsinger Persönlichkeiten, Nachlass von Therese Keller.
  • Schrift-, Ton- und Bilddokumente mit lokal- und regionalhistorischem Bezug
  • Aufzeichnungen von Zeitzeugengesprächen

Zusammenarbeit

Unsere Aufgaben nehmen wir gemeinsam mit verschiedensten Akteuren der Gesellschaft wahr: dazu zählen Vereine, Schulen, die Organe der Gemeindeverwaltung, Museen, Forschungseinrichtungen, Privatpersonen, lokales und regionales Gewerbe und andere. Wir motivieren die Bevölkerung und die Wirtschaft, dem Museum lokalhistorisch bedeutsame Objekte zu überlassen. Das Engagement von Freiwilligen mit verschiedensten Qualifikationen gewährleistet im gesamten Museumsbetrieb die Vernetzung und lokale Verankerung.

(Februar 2017)